Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V.

Engagement International

Migration und Integration

In der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. (AGSA) sind knapp vierzig Organisationen zusammengeschlossen, die sich betätigen in der entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Förderung der Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher kultureller und religiöser Herkunft, sowie der Unterstützung und Beratung von MigrantInnen. Zudem ist die AGSA Trägerverein für das einewelt haus Magdeburg, das Vereinen und Migrantenorganisationen einen Ort bietet sowie über fünf Veranstaltungsräume verfügt.

Die AGSA – drei Säulen für eine gerechte, solidarische und soziale einewelt.

Zehn Organisationen haben sich im Dezember 1995 zu einem Interessenbündnis zusammengeschlossen. Die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. (AGSA) ist inzwischen auf 39 Mitgliedsorganisationen angewachsen, die sich auf folgenden Feldern betätigen:

  • entwicklungspolitische Bildungsarbeit für eine ökologisch und sozial verträgliche nachhaltige Entwicklung in der „einen welt“.
  • Förderung der Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher kultureller, religiöser Herkunft.
  • Unterstützung und Beratung von MigrantInnen sowie politische Lobbyarbeit auf den Gebieten Flüchtlingsschutz, Zuwanderung und Integration.

Seit Mai 1996 ist die AGSA Trägerverein für das einewelt haus Magdeburg. Die Geschäftsstellen von Vereinen und Migrantenorganisationen sowie fünf Veranstaltungsräume befinden sich unter dessen Dach. Die AGSA koordiniert die im einewelt haus jährlich stattfindenden 1200 Veranstaltungen von ca. 80 Kooperationspartnern. Interkulturelle Begegnungen, Projekttage mit Schülern, Weiterbildungen, Filmveranstaltungen, Diskussionsrunden, Ausstellungen internationaler Kunst, Sprachkurse, Seminare und Vereinstreffen lassen das Haus zu einem Ort lebendigen Miteinanders werden.

Kontaktdaten

Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V.
Schellingstraße 3-4
39104 Magdeburg
https://www.agsa.de/
E-Mail: info@agsa.de
Telefon: +49 (0) 391 5371200